Im Langacher, Greifensee

DAS BAULICHE ERBE
VON ERNST GÖHNER

Die Wohnüberbauung Im Langacher in Greifensee ist eine ehemalige Göhner-Siedlung mit den bekannten Betonelementen, die ästhetisch mit einer vorfabrizierten Holzelementfassade sowie nachhaltig mit einer kontrollierten Wohnungslüftung umfassend saniert wurde. Damit konnte die  Seewarte das bauliche Erbe von Ernst Göhner bewahren und modernisieren.

Ursprünglich war die Wohnsiedlung Im Langacher 1-23 und Tumigerstrasse 65–69 in Greifensee eine der ersten Bauten von Ernst Göhner. Sie stand am Anfang einer dynamischen Entwicklung von Greifensee. Die Siedlung besteht aus einem Komplex mit sechs Gebäuden mit insgesamt 87 Mietwohnungen in einer grosszügigen Umgebung. Die Seewarte hat die Liegenschaften in den Jahren 2011/12 umfassend saniert und wurde dafür mit dem Prix Lignum ausgezeichnet. Das äussere Erscheinungsbild wurde mit einer vorgefertigten Holzelementfassade sowie umgestalteten Vier-Jahreszeiten-Zimmer ästhetisch modernisiert und gleichzeitig energetisch aufgewertet. In den Wohnungen wurde eine kontrollierte Wohnungslüftung zur Steigerung des Wohnkomforts integriert. Diese Baumassnahme war technisch aufgrund der vorhandenen Betonelementstruk-turen eine spezielle Herausforderung. Die Wohnüberbauung wurde Minergie-zertifiziert. Mit diesem ausgewogenen Konzept konnten die sozialen, ökonomischen und auch die ökologischen Parameter der Nachhaltigkeit in ein Gleichgewicht gebracht werden, das zu einem Mehrwert sowohl für die Vermieterin als auch für die Mieterinnen und Mieter führte.  

Baujahr

1967-1968

Totalsanierung

2011-2012

Grundstückfläche

19'701 m²

Mietwohnungen

87

220502_Greifensee_Im-Langacher_1123_web.jpg
Im_Langacher_1 - 23_8606_Greifensee_Volle_Aufloesung_001.jpg
220502_Greifensee_Im-Langacher_1126_web.jpg
220502_Greifensee_Im-Langacher_1115_web.jpg